Antragstellung

Eine Förderung ist nur auf Grund eines schriftlichen Antrags mit den entsprechenden Unterlagen möglich.

Der Förderungsantrag ist nach Maßgabe der entsprechenden Bestimmungen der Förderungsrichtlinien und des dafür bestimmten Formulars spätestens bis 17 Uhr zu den Antragsterminen http://www.filminstitut.at im Filminstitut/2. Loft abzugeben.

Die Antragsformulare sind interaktiv gestaltet, d.h. sie können heruntergeladen und mit dem Acrobat 10 (freeware) ausgefüllt, gedruckt und gespeichert werden. Es gibt für den jeweiligen Förderungsbereich ein Antragsformular, das sowohl für die Beantragung von selektiven als auch von Referenzmitteln gilt.


Werkstattprojekte
Aufgrund der mit 1.1.2013 geänderten Bestimmungen im Kollektivvertrag betreffend "Werkstattprojekte" (siehe Kollektivverträge ) haben die Sozialpartner, der Filmfonds Wien und das Österreichische Filminstitut eine Vereinbarung betreffend das Procedere bei der Anerkennung von Werkstattprojekten getroffen PDF-Dokument, 553,5 KB Werkstattprojekte Einreichungen. Das Anerkennungsverfahren ist nunmehr zweistufig und teilt sich in eine vorläufige und eine definitive Anerkennung der Sozialpartner als Werkstattprojekt.


Förderungsberatung allgemein: Iris Zappe-Heller
Förderungsberatung Stoffentwicklung: Lucia Schrenk