Zurück zur Liste

Kuma

Kuma handelt von der Freundschaft zwischen zwei Frauen einer türkischen Familie in Wien: Fatma, eine Mutter mit Prinzipien, die für die Familie alles ist und Ayse, einem Mädchen aus Anatolien, dem neuesten Familienmitglied. Diese Freundschaft wird auf die Probe gestellt, als ein Schicksalsschlag Ayse mehr von der Welt um sie herum entdecken lässt.
Drehbuch
Umut Dağ, Petra Ladinigg
Regie
Umut Dağ
Kamera
Carsten Thiele
Schnitt
Claudia Linzer
Ton
Sergey Martynyuk
Kostümbild
Cinzia Cioffi
Szenenbild
Katrin Huber
Besetzung
Nihal Koldaş (Fatma), Begüm Akkaya (Ayse), Vedat Erincin (Mustafa), Murathan Muslu (Hasan)
ProduzentIn
Veit Heiduschka, Michael Katz
Produktionsleitung
Ulrike Lässer
Förderung
Filminstitut, Filmstandort Austria
Fernsehbeteiligung
ORF (Film/Fernseh-Abkommen)
Drehort
Wien, Anatolien
Drehzeit
Sommer 2011
Fertigstellung
Winter 2011/2012